PROJEKTLANDKARTE

Kinder im Netz

Digitale Medien für Kinder und Jugendliche?

LEHRENDE
Prof. Dr. med. Hermann Staats
PROJEKTART
InterFlex
STUDIENGANG
Soziale Arbeit B.A. (Präsenz)
ZEITRAUM
2011-2012
METHODE
Qualitativ:
Interviews,
selbst entwickeltes Testsetting für Kinder

Quantitativ:
Fragebogen

IN KOOPERATION MIT
Prof. Dr. Frank Heidmann
Prof. Dr. Hans-Christoph Hobohm

TEILNEHMENDE
15

Zahlreiche, in Ansätzen und Qualität unterschiedliche Studien dokumentieren Veränderungen im Mediengebrauch von Kindern und Jugendlichen und zeigen Auswirkungen auf individueller und gesellschaftlicher Ebene. Die unterschiedlichen, ja oft gegensätzlichen Empfehlungen für Eltern und pädagogische Fachkräfte verunsichern. Handlungsanleitungen für Design und Softwareentwicklung fehlen. Es ist offen, ob und wie digitale Medien Bildung fördern oder behindern und wie Kinder für eine "förderliche" Nutzung digitaler Medien vorbereitet werden können. Veränderungen im Mediengebrauch von Kindern und Jugendlichen und ihre Auswirkungen wurden aus interdisziplinärer Perspektive untersucht. Widersprüche in der Interpretation von wissenschaftlichen Untersuchungsergebnissen - zu virtuellen Freunden, Wissenserwerb im Netz, Internetabhängigkeit, User Experience Design und Computer-Programme zur Förderung günstigen PC-Verhaltens - waren Ausgangspunkte für den interdisziplinären Dialog.

PROJEKT-WORKSPACE
https://incom.org/workspace/2287

ERGEBNIS
Präsentationen,
2 Bachelorarbeiten
PRAXISPARTNER
Kita Mittendrin Berlin und Schulen in Potsdam