PROJEKTLANDKARTE

Hinter Gittern

Biographiearbeit mit Inhaftierten der JVA Berlin Moabit

LEHRENDE
Prof. Dr. Alexandra Schmidt-Wenzel
PROJEKTART
Studierendenprojekt
STUDIENGANG
Soziale Arbeit B.A. (Präsenz)
ZEITRAUM
2012-2013
METHODE
Qualitativ:
narrative Interviews

In diesem Studierendenprojekt setzten sich die Akteure vor dem Hintergrund des Konzepts Biographischer Arbeit mit den Lebensgeschichten von 20 Inhaftierten der JVA Moabit auseinander. Ihr Erkenntnisinteresse bezog sich auf ihre je subjektiven Bedeutungs-, Begründungshorizonte. In über 400 Stunden führten die Studierenden narrative Interviews mit den Teilnehmern durch. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse mündeten in einer Posterausstellung, die jeweils die individuelle Sicht der Lebensgeschichten der Befragten widerspiegeln.

ERGEBNIS
Projektbericht,
Poster Ausstellung
PRAXISPARTNER
Justizvollzugsanstalt Berlin-Moabit (Sozialer Dienst)