PROJEKTLANDKARTE

Gender und Diversity

als berufliche SchlĂĽsselkompetenzen

LEHRENDE
Prof. Dr. Gudrun Perko
PROJEKTART
InterFlex
STUDIENGANG
Soziale Arbeit B.A. (Präsenz)
ZEITRAUM
2010-2011
METHODE
Qualitativ:
Dokumentenrecherche und -analyse,
Literaturrecherche und -analyse

Im Seminar wurde gefragt, was Gender und Diversity als berufliche Schlüsselkompetenzen bedeuten. Dabei wurde reflektiert, warum es Konzepte zu Gender/Queer und Diversity überhaupt gibt (Diskriminierungs- und Gewaltverhältnisse; empirisches Datenmaterial); welche Richtungen zu Gender und Queer Theorien, Methoden, empirische Daten, Gesetze und zu Diversity es gibt; besprochen wurden ihre Unterschiede und Gemeinsamkeiten sowie die jeweiligen intersektionalen Zusammenhänge von Diskriminierungen. Davon ausgehend wurden praxisorientiert Anwendungsbereiche und Anwendungsproblematiken (Projekte, Materialien etc.) in Bezug auf die verschiedenen Studienrichtungen behandelt und Gender- sowie Diversitykompetenzen für die Praxis vertieft.

ERGEBNIS
Dokumentation