PROJEKTLANDKARTE

Evaluation einer Initiative

Integration junger von zahlreichen Exklusionen bedrohten Arbeitslosen

LEHRENDE
Prof. Dr. Heiko Kleve
PROJEKTART
Lehrendenprojekt
STUDIENGANG
Soziale Arbeit B.A. (Präsenz)
ZEITRAUM
2009-2011
METHODE
Qualitativ:
Einzel- und Gruppeninterviews (für Evaluation)

IN KOOPERATION MIT
Honorarmitarbeiterinnen Franziska Löffler und Hanna Röder

In diesem Projekt ging es um die Begleitung und Evaluation einer vom ESF finanzierten Maßnahme zur Inklusion von jungen Arbeitslosen, die vom Träger AIB e.V. durchgeführt wurde. Diese Maßnahme umfasste Einzel- und Gruppenberatungen sowie Weiterbildungen mit dem Ziel der Re-Inklusion in Erwerbsarbeit. Die Forschung erfolgte im Rahmen eines qualitativen Designs und beinhaltete Einzel- und Gruppeninterviews mit den Teilnehmenden sowie mit den sozialpädagogischen Fachkräften. Zudem wurden Weiterbildungsveranstaltungen begleitet und evaluiert. Im Sinne der Praxisforschung flossen die Evaluationsergebnisse unmittelbar in die professionelle Praxis zurück. Projektziel: Entwicklung eines didaktischen Konzeptes für arbeitslosen Jugendlichen zur Wiederintegration in den Arbeitsmarkt.

ERGEBNIS
mehrere Forschungsberichte,
trägerinterne Präsentationen
PRAXISPARTNER
Arbeitsmarktintegration und Berufsförderung - AIB e.V. (http://www.verein-aib.de)
FINANZIERUNG
Drittmittel: IFFE e.V. (Budget: 25.000 €)