PROJEKTLANDKARTE

Abhauen oder Dableiben

(Jugend-) Leben auf dem Lande

LEHRENDE
Dipl.-Soz. Heinz Joachim de Vries
PROJEKTART
Werkstatt
STUDIENGANG
Soziale Arbeit B.A. (Präsenz)
ZEITRAUM
2010-2013
METHODE
Qualitativ:
diverse Methoden der qualitativen Sozialraumanalysen

IN KOOPERATION MIT
Katja Stephan

TEILNEHMENDE
20

Fortgehen oder hierbleiben?, fragen sich viele junge Leute, die in Brandenburg außerhalb des "Berliner Speckgürtels" leben. Kann ich in der Ferne mein Glück finden bzw. zumindest eine interessante Arbeitsstelle oder bleibe ich, weil mich die Heimat hält? Die Gründe, die zu diesen Fragen führen, aber auch die Antworten, die darauf gefunden werden, verändern die ländlichen Lebenswelten. Damit ist der Gegenstand der Werkstatt umrissen. Es wurde das (Jugend-)Leben einer ländlichen Region im Landkreis Oberspreewald-Lausitz anhand von Forschungsergebnissen, Dokumenten, aber insbesondere auch durch eigene Beobachtungen und Befragungen im Rahmen von ein- und mehrtägigen Exkursionen untersucht. Dazu wurde erkundet, welche Rolle Soziale Arbeit in diesem Feld einnimmt und welche eigenen konzeptionellen Vorstellungen sich dazu entwickeln lassen.

ERGEBNIS
Werkstattbericht (Sozialreport)
öffentliche Präsentation im Landkreis Oberspreewald-Lausitz,
hochschulöffentliche Präsentation
PRAXISPARTNER
Jugendamt Senftenberg